Kann man davon leben?

Diese Frage höre ich häufig. Ja, man kann, in meinem Fall seit vielen Jahren.

Dabei war das nicht geplant. „Journalistin“, so lautete anfangs mein Berufsziel. Es folgte ein Studium der Literaturwissenschaft (Slawistik und Germanistik) mit Auslandsaufenthalt in Russland, dann „landete“ ich beim NDR in Hamburg (Radio und Fernsehen).

Die zweite Leidenschaft war Kunst. Ich malte, druckte, arbeitete mit Ton, allein und auch mit anderen. Dieser „kreative Strom“ begann anzuschwellen, langsam aber stetig. Spätestens nach dem Umzug nach Mecklenburg war er so breit und mächtig, dass aus dem „Vielleicht“ Gewissheit wurde:

Ich wollte von und mit der Kunst leben. „Mit den Händen Schönes schaffen“, unter diesem Motto eröffnete ich eine Galerie-Werkstatt am Dümmer See. Parallel dazu begann ich an der Schweriner Waldorfschule zu arbeiten, gab als Dozentin Kurse bei der Firma „Boesner“ und veranstaltete Kunst-Workshops. Mittlerweile lebe und arbeite ich in Schwerin.

Meine künstlerischen Themen sind Druckgrafik, Malerei, Keramik und Arbeit mit Papiermaché.

Galerien:

  • Kunstwerk3 (meine eigene)
  • Galerie Kaphammel (Braunschweig) info@kaphammel.de
  • Galerie Puri (Kassel) www.galerie-puri.de

Ausstellungsorte